Microsoft Edge Browser geht nicht

Microsoft Edge löst Internet Explorer ab

Ab Windows 10 hat der altgediente Internet Explorer seinen Dienst getan und wird von Microsoft Edge abgelöst. Was ist, wenn der neue Browser nicht mehr funktioniert? Dann kann das Ganze zur Odyssee ausarten.

Um die Probleme mit Microsoft Edge zu lösen, brauchen Sie keinen zusätzlichen Browser zu installieren. Um den alten Internet Explorer zu starten, drücken Sie Strg+R und geben iexplore.exe im Fenster ein. Damit starten Sie den Browser.

Edge startet, aber kann keine Webseiten darstellen.

Das Programm startet ganz normal und Sie möchten wie immer die Nachrichten lesen oder eine Pizza bestellen. Sie können zwar die gewünschte Adresse eingeben aber die Seite wird nicht geladen. Das könnte daran liegen das entweder das Antivirenprogramm oder die Firewall nicht mitspielt. In diesem Fall ist es sinnvoll, die Programme kurzzeitig auszuschalten. Dann testen Sie, ob der Edge-Browser wieder funktioniert.

Wenn Sie die Windows eigene Software benutzen, kann diese über die Taskleiste (Symbol Schild) ausgeschaltet werden. Sollte es an dem Schutzprogramm liegen, so muss Edge zur “Whitelist” hinzugefügt werden. Falls Sie Probleme mit der Konfiguration haben, gibt es Tools wie “Windows 10 Firewall Control” das sie dabei unterstützt die Einstellungen zu meistern. Es kann auch nützlich sein, nachzuschauen, ob es Updates gibt. Denn unter Umständen ist der Fehler bereits bekannt und wird mit dem nächsten Update behoben.

Sollte das nicht helfen, gibt es noch andere Optionen.

Der Browser startet nicht.

Der Browser streikt und Sie können nicht wie gewohnt im Netz surfen. Für dieses Problembild gibt es noch ein paar Optionen.

Falls Sie eine konkrete Fehlermeldung angezeigt bekommen, können Sie mit dieser genauer recherchieren. Denn damit kann das Problem zielgenauer gelöst werden.

Eine andere Möglichkeit ist es, ein Microsoft Tool zu verwenden, dass Sie hier bekommen. Nachdem herunterladen, starten Sie die App und folgen den Anweisungen. Dieses Tool ist speziell darauf ausgerichtet, Probleme der Windows Apps zu beheben.

Als vorletzte Option sollten Sie die Registry checken. Denn es kann sein, das der Browser falsch registriert ist oder gewisse Schlüssel fehlen. Die richtigen Einträge finden Sie im Microsoft-Forum.

Die allerletzte Möglichkeit ist die Systemwiederherstellung. Vorher sollten Sie alle wichtigen Dateien sichern. Denn mit einer Wiederherstellung wird der Rechner auf den Zeitpunkt zurückgesetzt, inklusive aller Dateien, Einstellungen und Programmen.

Was hat Edge überhaupt zu bieten?

Edge hat im Vergleich zum alten Internet Explorer einige Verbesserungen an Bord. Seit August 2016 kann man Add-ons wie Pinterest und Co. hinzufügen. Ein weiterer Vorteil liegt im Stromsparmodus. Im Vergleich zum “Marktführer” Chrome verbraucht Edge relativ wenig. Das Programm ist darauf getrimmt, so wenig Strom wie möglich zu verwenden.

Artikel zum Edge Browser

video-lernkurs-windows-10